Gutmensch vs. Schlechtmensch

Wenn man als Gutmensch beschimpft und angepöbelt wird,
kann das logischerweise nur von Schlechtmenschen kommen,
denn das Antonym zu gut ist nun mal schlecht!

Deine Entscheidung, wer du sein willst.

Advertisements

4 Kommentare

      1. Ach Leute 😀 Das ist doch ein alter Hut. Ich bin weder Gutmensch noch Schlechtmensch; ein Mensch wie jeder andere, mit guten und schlechten Eigenschaften, die nicht von meinen politischen Überzeugungen abhängen; mögen extremistischen Spinnern auch noch so vehement widersprechen. Diese Beleidigung war schon immer substanzlos, wer sie benutzt, entlarvt sich selbst genauso wie derjenige, der sich durch sie beleidigen lässt.

        Gefällt 1 Person

      2. Eine Entscheidung von Gut und Schlecht ist IMMER Schlecht!
        Moment, mein Kopf schmerzt ^^ Dieses: “Wer nicht für uns ist, ist gegen uns!“-Mentalität zerstört doch jeden Diskurs.
        Man vergleiche doch mal diese drei Lieder:

        “Die Partei,
        Die Partei, die hat immer recht.
        Und, Genossen, es bleibe dabei.
        Denn wer kämpft
        Für das Recht, der hat immer recht
        Gegen Lüge und Ausbeuterei.
        Wer das Leben beleidigt,
        Ist dumm oder schlecht.
        Wer die Menschheit verteidigt,
        Hat immer recht.
        So, aus leninschem Geist,
        Wächst von Stalin geschweißt,
        Die Partei, die Partei, die Partei!“

        “Jugend und Alter – Mann für Mann
        Umklammern das Hakenkreuzbanner.
        Ob Bürger, ob Bauer, ob Arbeitsmann,
        Sie schwingen das Schwert und den Hammer
        Für Hitler, für Freiheit,
        Für Arbeit und Brot.
        Deutschland erwache,
        Ende die Not!
        |: Volk ans Gewehr! :|“

        „Meine Ummah (Gemeinschaft der Muslime), die Morgenröte ist angebrochen, also erwartet den handfesten Sieg
        Der Islamische Staat ist dem Blut der Gerechten entsprungen
        Der Islamische Staat ist dem Jihad (heiligen Krieg) der Rechtgeleiteten entsprungen
        Die ihre Seelen der guten Sachen mit Ausdauer und Überzeugung anboten
        Auf dass ihre Religion verbreitet werden mag,
        In derer das Gesetzes des Herrs der Welten liegt“

        Erstaunliche Ähnlichkeiten, nicht?

        Letzten Endes landet ein jeder in dem sozialen Umfeld… wo er halt landet (wie ein Woyzeck bei Büchner). Wir in dieser Zeit haben recht viel Glück damit gehabt- und wenn ich auch dafür bin, dass das so bleibt- garantieren können wir das nicht. Es gibt keine gute und schlechte Seite der vergangenen Geschichte und keine der Gegenwart und auch keine der Zukunft. Das einzige was es gibt, sind gut (motivierte) und schlechte Entscheidungen (sofern man sich dahingehend auf die Konvention einigt, dass es gut und schlecht überhaupt gibt). Also soll man sich nicht für oder wider jemandes Ansicht entscheiden, sondern nur seinem Gewissen verpflichtet fühlen. Ein Bin Laden musste sich gerecht fühlen (https://www.youtube.com/watch?v=MwkrO16CaWo) wie es auch ein Bush war: https://www.youtube.com/watch?v=WKt56ztXSK0 Mein Gewissen sagt mir, dass das nicht richtig sein kann… Was sagt es dir?

        Gefällt 1 Person

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s