Wenn Gutmensch zum Schimpfwort wird…

…dann läuft etwas ganz schief in einem solchen Land.

Wird dann der Schlechtmensch zum neuen Mass aller Dinge?
Das hatten wir doch schon einmal, oder?

Advertisements

21 Kommentare

    1. Meine Antwort an Wolodja51

      An Wolodja51:
      Ich glaube du hast gar nichts verstanden, denn du unterstellst mir Dinge, die ich so nie gesagt oder geschrieben habe. Einbildung ist auch eine Bildung.

      Mehr will ich dazu nicht sagen, Salbaderei und Intoleranz gibt es hier genug auf deinem Blog. Lieber ein Gutmensch sein, der Gutes tut, als ein Schlechtmensch, der alles nur in einen Topf wirft und keine Unterschiede mehr machen kann.

      Aber wahrscheinlich getraust du dich eh nicht diesen Kommentar zu veröffentlichen, wie eh schon mein voriger Kommentar weiter oben, den du auch schön ausgelassen hast. Deine sogenannte Verherrlichung der Meinungsfreiheit hört wohl da auf, wo dir eine andere Meinung nicht in den Kram passt.

      Und das war mein letztes Statement, denn solche Dialoge sind nicht mein Nivea.

      Gefällt 1 Person

      1. Herr Wolodja veröffentlicht seit langer Zeit nur ihm genehme Meinungen. Das zieht sich durch die gesamten letzten Jahre durch. Wobei zu seiner Entschuldigung anzumerken ist, dass er nicht frei in seinen Entscheidungen ist, dazu ist er zu sehr von Leuten abhängig, d.h. er hat sich abhängig gemacht, denen er blindlings folgt und auf den Leim gegangen ist. Braun, ja braun ist die Haselnuss!

        Gefällt 1 Person

      2. Er hat mir noch persönlich geantwortet und mir von Neuem die Worte im Mund rumgedreht. Auch kann ich seinen Aussagen entnehmen, dass er sich persönlich betroffen und angegriffen fühlt, obwohl ich eigentlich nur zur Sache kommentiert habe.

        Gefällt 1 Person

  1. Herr Wolodja hat jetzt alle bei ihm schreibenden User durch Ukas animiert in den shitstorm gegen Sie einzustimmen. Wer sich weigert bekommt 3 Jahre Schreibverbot und er darf in dieser Zeit den Orden „Wider den tierischen Ernst“ nicht tragen.

    Was doch so ein harmloser Satz von Ihnen, eine simple Feststellung ohne Wertung, ausgelöst hat!. Er selbst, ein Schwacher, da von Hintermännern abhängig, lässt auf einen vermutlich noch Schwächeren, wegen einer Lappalie einschlagen, nach oben katzbuckeln und nach unten treten.

    Dass er selbst ein armes veganes Würstchen ist, merkte man daran, dass er sogar sich eindeutig falscher Rechtschreibung (beim a mit Akzent) nur deshalb bediente, um bei gewissen Leuten nicht anzuecken, weil die herrisch auf dieser falschen Rechtschreibung beharrten. Da kuschte er und bei Ihnen mimt er den starken Max.

    Gefällt 2 Personen

    1. Also, ich habe mir jetzt den Spass gemacht und den Shitstorm mal angeschaut.

      Fazit:
      Lange Salbadereien, sich selbst als Gutmensch, resp. Bessermensch fühlen. Tiere schützen, aber gegen Flüchtlinge hetzen. Andere Meinungen schlecht machen, Spekulieren, dass ich Kirchgänger bin am Sonntag aber auf meiner Webseite gegen Religion hetze. Was die nicht alles wissen. Sind ja wahre Übermenschen, richtige Allesbesserwisser.
      Dann ist einem Jochen L. suspekt, dass ich nur mit einem Pseudonym im Internet unterwegs bin. Keine Angst, ich weiss schon warum. Doch er selbst ist ja auch anonym im Internet nur als Jochen L unterwegs, ohne Link etc. Schon ein lustiger Vogel.
      Und das Wortspiel mit der Anspielung auf Nivea hat er auch nicht begriffen, will mir da einen Schreibfehler unterstellen, obwohl ich sonst völlig fehlerfrei schreibe. 😀
      Und dann interessiert es ihn noch brennend, ob ich ein Mann oder eine Frau bin. Was suchst du denn, lieber Jochen? Vielleicht bin ich ja Transgender, oder intersexuell. Wer weiss, wer weiss.

      Schlussfazit:
      Es hat Spass gemacht, ist aber definitiv nicht mein Nivea [sic]!

      Jochen L.
      Ja lieber Jochen, dann solltest du öfter mal eine gebärfreudige Frau besteigen, falls du weisst wie das geht.

      Gefällt 2 Personen

      1. Hinter „Jochen L.“ scheint Bernd Nowack zu stecken, der einen eigenen Blog hat. Einen weiteren Blog hatte er auch mal, in dem er wahlweise auftrat als Carmen Mischwitz, Uwe Krawielitzki, Georg Krawielitzki, Thor Krawielitzki, Armin von Bodenhausen, Lore Zänker und und und … alles angebliche Mitglieder einer angeblichen Weltloge Tanatra. In meinem Blog war er auch schon kommentierend als „Bertram“ unterwegs. Dort schrieb er, wie auch hier „Adelheid“, von finanziellen Abhängigkeiten Wolodjas, die Wolodjas Verhalten bestimmen würden.

        Gefällt 2 Personen

  2. Großartig gekontert, Dao! Das könnte denen so passen, wissen wollen, wer hinter einem Nicknamen steckt, um dann noch mehr zu stänkern, vielleicht noch bei einem zuhause Terror machen! Klar kann man einen Blog aufmachen, ohne Namen und Anschrift zu nennen!

    Gefällt 1 Person

  3. Also der Herr Wolodja hat heute hier um 14:22h, 14:24h, 14:31h und 16:59h jeweils einen überseitenlangen Kommentar mit Hetzreden, Unwahrheiten und wahrscheinlich Verleumdungen gegen besthumaine und Adelheid hinterlassen. Diese Kommentare sind jetzt im Spam und der Herr Wladimir Wolf Wolodja ist jetzt hier gesperrt.
    Da diese Kommentare ursprünglich öffentlich waren, können die Betroffenen auf Anfrage gerne eine Kopie davon haben.

    Gefällt 2 Personen

  4. Zitat Dao Humanyu: “Lieber ein Gutmensch sein, der Gutes tut, als ein Schlechtmensch, der alles nur in einen Topf wirft und keine Unterschiede mehr machen kann.”

    Das verstehe ich und stimme voll zu, dass man unterscheiden muss und nicht der Einfachheit halber alles in einen Topf werfen kann. Wolodja scheint das nicht zu begreifen oder nicht begreifen zu wollen. Natürlich erscheint es auch mir bedenklich, wenn der Zustrom von Ausländern nach Deutschland unvermindert oder unkontrolliert anhält oder dieses noch gepflegt wird. Wer dies äußert ist noch nicht automatisch ein Fremdenhasser! Andererseits besteht jedoch die Gefahr, dass Argumente wie die gegen das betäubungslose Schächten nur als Feigenblatt dienen, um dahinter seinen pauschalen Ausländerhass zu verstecken. In dem Fall wirft man jedoch gewaltbereite und friedliche Vertreter des Islams in einen Topf, auch die, die guten Willens sind. … Es stimmt, wahrscheinlich hat Bernd Nowack aus Dessau indirekt noch weiteren Personen, die in Wolodjas Blog schreiben dürfen, eine Gehirnwäsche verpasst, welche sich dabei wie gewünscht zu äußern haben. Wolodja war dabei nur sein Strohmann!

    Gefällt 1 Person

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s